ABW academy

„Das im Jahr 2022 und in Zukunft geltende Pensionsrecht“

ONLINE- SEMINAR

Abschläge bei früherer Inanspruchnahme der Pension? Seit dem Jahr 1993 ein heißes Thema mit immer neuen Vorschlägen, Änderungen, Ausnahmen, Diskussionen. Um welchen Betrag ist die monatliche Pension auf Dauer höher, wenn die Pension erst einige Monate oder einige Jahre später beansprucht wird? Wie alt muss ich werden, dass der einstweilige Verzicht auf eine Pension eine kluge finanzielle Entscheidung war? In welchem Ausmaß kann durch freiwillige Beiträge zur Höherversicherung der Nachteil eines Pensionsantritts zum frühesten Zeitpunkt verringert werden? Kann und will ich es mir leisten?

Themenschwerpunkte

  • normale Alterspension
  • vorzeitige Alterspension bei langer Versicherungsdauer (Hacklerpension)
  • Korridorpension
  • Schwerarbeitspension (Änderung der Judikatur)
  • Berufsunfähigkeitspension (Invaliditätspension)
  • Rehabilitationsgeld (Höhe, Dauer, Entziehung)
  • Hinterbliebenenpensionen
  • Witwen- und Witwerpensionen (auch für eingetragene Partner)
  • Wann für Geschiedene
  • Waisenpensionen (wann und wie lang für Studenten) Auswirkung der Coronapandemie

Pensionsberechnung 

  • zum Regelpensionsalter
  • vor dem Regelpensionsalter (Abschlag)
  • Wann ist die „Hacklerpension“ im Jahr 2022 abschlagsfrei wann im Jahr 2023?
  • Rentabilität des Pensionsaufschubs
  • beim Regelpensionsalter
  • bei der Hacklerpension
  • bei der Korridorpension (um wie viel ist die Korridorpension auf Dauer höher, wenn diese erst 1 Jahr später beansprucht wird)
  • um wie viel ist die Pension höher, wenn sie erst zum Regelpensionsalter beansprucht wird (brutto und netto)
  • Frühstarterbonus
  • Berechnung der Witwen- und Witwerpension
  • Höhe der Witwenpension einer Geschiedenen

Sonstiges

  • Auswirkung von Kindererziehungszeiten
  • für Pensionsanspruch
  • für Pensionshöhe
  • Rentabilität von Beiträgen zur Höherversicherung im Vergleich mit einer Privatversicherung (Vorteile und Nachteile)
  • Rentabilität des Einkaufs von Schulzeiten
  • freiwillige Versicherung für studierende Kinder
  • freiwillige Versicherung für Pflegepersonen von Angehörigen
  • Versicherungszeiten in einem anderen EU-Staat oder in Großbritannien
  • Erwerbstätigkeit eines Pensionisten
  • Ausgleichszulage und Ausgleichszulagenbonus

TEILNEHMERKREIS:

Personalverrechnung
Steuerberater
Lohnverrechnung
Behörden/ Institutionen / Organisationen
Beratungsstellen
Versicherungen
Fach-Mitarbeiter/Angestellte

Konzept:

Online:

  • Internes System oder Zoom Conference
  • Live – Übertragung (Live-Stream)
  • Seminarpräsentation/Unterlagen in elektronischer Form

Anerkennung/ Nachweis:

  • Zertifikat in elektronischer Form
  • Teilnahmebestätigung in elektronischer Form (zur Vorlage bei
    Approbation)

Methode:

  • Praxisorientiert
  • Intensiver Austausch zwischen Referenten und Teilnehmern
  • Diskussion
  • Frage/Antwort über die Chat-Funktion oder Live-Einschaltung für
    die direkte Kommunikation

BROSCHÜRE ZUM SEMINAR

Alle Informationen zu diesem Seminar finden Sie auch in unserer Broschüre.

SEMINARBERATUNG UND INFORMATION

Gerne beraten wir Sie persönlich zu unseren Seminaren und Programmen. Rufen Sie uns an.

  • +43 (0) 463 276 046
  • +43 660 208 7875
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on vk
Share on reddit
Share on tumblr
Share on stumbleupon
Share on skype
Share on digg
Share on email

Termine

07.02.2022
(Anmeldefrist 02.02.2022)
9:00 – 16:30 UHR
(12:00- 12:45 MITTAGSPAUSE)​

REFERENT / IN:
Dr. Erika Mar

Viele Jahre in der Sozialversicherungsabteilung der
Arbeiterkammer Wien tätig und vorwiegend mit Fragen der
Pensionsversicherung befasst; Referentin bei Seminaren sowohl
für Personalleiter als auch für Betriebsräte und
Interessenvertreter;
Autorin des Buches „Altersteilzeit in Frage und Antwort”

Teilnahmegebühr

€ 310.- exkl. Ust / pro webseminar

(Ermäßigungen/Sonderkonditionen unter: office@abwacademy.eu)

Close Menu
shares
error: Inhalt ist geschützt !!